Hausbesuch

Bei vielen Stillproblemen braucht man einiges an Detektivarbeit um die tatsächlichen Ursachen zu finden und diese auch entsprechend beheben zu können.

Beim Hausbesuch nimmt sich die Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) Zeit

  • die Vorgeschichte zu erheben,
  • der Mutter beim Anlegen zuzusehen,
  • das Saugverhalten des Kindes zu begutachten und
  • gemeinsam mit den Eltern einen machbaren Plan zu erstellen.
Still- und Laktationsberaterinnen erklären den Gebrauch von Stillhilfsmitteln und den effektiven Gebrauch einer Milchpumpe sowie die Lagerung der abgepumpten Muttermilch. Sie zeigen (wenn nötig) aber auch wie künstliche Säuglingsnahrung zubereitet und mit viel Nähe gefüttert werden kann.

Ziel ist es, den für das Stillpaar besten Weg zu finden.